Podologische Behandlungen

 

 

 

Die podologische Grundbehandlung


ist die Behandlungsvariante bei gesunden Füßen!

Diese ist außer der "guten Pflege" auch die Prävention für "Gutes Laufen ein Leben lang".

Dauer ca. 25 Min.

 

        Behandlungsablauf:

  •    Fußbad
  •    Nagelbearbeitung
  •    Hornhautbearbeitung an Ferse und Vorfuß mittels Schleifgerät
  •    Abschlußpflege

Die podologische Komplexbehandlung

 

Sie haben Fußprobleme wie Nagelprobleme, Hühneraugen, Hornhaut o.ä.?

Dann ist diese Behandlung genau richtig für Sie.

Nach einer eingehenden Anamnese Ihrer Füße, besprechen wir den Behandlungsablauf.

Nehmen Sie sich für diese Behandlung ca. 50 Min. Zeit, neben einem wohltuenden Fußbad erwartete Sie im Anschluß eine kleine Fußmassage mit den für Ihre Fuß-Bedürfnisse ausgewählten Produkten.

 

Info:

                               

Die podologische Komplexbehandlung ist die aufwendigere Variante der Fußbehandlungen, hier werden sog. Problemfüße behandelt.

Bei Problemfüßen sollte immer die Kooperation mit dem Arzt - Podologen - Orthopädietechniker gepflegt werden - oft sind die Fußprobleme mit alleiniger Fußbehandlung nicht zu beheben.

Nageltamponaden

sind das Mittel der Wahl als


o Schutz vor scharfen Nagelkanten
o Reibungsschutz
o Auspolsterung
o Dehnung und Platzerhaltung
o Stabilisierung der Nagelform
o Vorarbeit bei der Nagelkorrektur

Hornhautabtragung beider Füße


o Fußbad
o Abtragen der Hornhaut an den Fußsohlen (Fersen & Vorfußbereich) mittels Skalpel
anschließend glätten mit dem Schleifgerät
o Abschlußpflege

 

Dauer 15 Min.

 

 

Tipp: Abklären lassen ob evtl. die Schuhe der Auslöser für die Hornhautbildung sind, evtl. ist auch die Beschaffenheit des gesamten Fußstatus mitverantwortlich und es bedarf einer Einlagenversorgung.

Die Behandlung von Hühneraugen/Clavi


Die Behandlung eines Hühnerauges ist sollte möglichst schmerzfrei und unblutig durchgeführt werden.

Die Entfernung eines Hühnerauges erfolgt durch:


- die manuelle Behandlung (Skalpell, Hautzange,   

   Pinzette)
- die maschinelle Behandlung (z.B. Fräser)
- die medikamentöse Behandlung

   (hautfestigende, hornhautlösende, desinfizierende und heilende Mittel).

Merke:
Hühneraugenpflaster und Tinkturen gehören nicht an den
Fuß des Diabetikers!


Bei Bedarf kann zur Entlastung der Druckstelle ein Druckschutz (je nach Materialart, zeitlich begrenztes Hilfsmittel) angefertigt werden, als Materialien stehen zur Verfügung:· Latex - Schaumgummi· Schaumstoff· Wollfilz· Schaumgummi - Filz Kombination· Silicon

 

 

 

 

 

 

... der Ruck Druckschtuz Ratgeber!

 

Bei uns in der Praxis oder direkt im Web:

 

Warzenbehandlung - Verrucae


Die Warzenbehandlung erfolgt immer in Zusammenarbeit mit dem Arzt.

 

Pilzerkrankungen - Mykosen


Die Behandlung von Mykosen an Haut und Nägeln erfolgt immer in Zusammenarbeit mit dem Arzt.


 

© Petra Heiler - Podologin - Reilingen - www.petra-heiler.de

Hier finden Sie uns

Praxis für Podologie

Petra Heiler
Ziegelstr. 36
68799 Reilingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Praxis 06205.16941

Mobil 0172.9660308

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Podologie Inh. Petra Heiler